Der Einfluss von Transportstress auf die Trächtigkeitsrate von Hündinnen


Autofahrten können für Hunde eine erhebliche Stresssituation darstellen. Zu den potentiellen Stressoren gehören dabei beispielsweise das Verladen ins Auto, laute Geräusche, Beschleunigung und Bremsen, nicht optimale Temperaturen und enge Transportkäfige.

Immer wieder werden Transportstrapazen bzw. Transportstress auch mit dem möglichen "Leerbleiben" einer Hündin in Zusammenhang gebracht. Die nachfolgende Online-Umfrage richtet sich dazu an HundezüchterInnen aller Rassen. Sie soll der Frage nachgehen, in wieweit transportassoziierter Stress mit der Trächtigkeitsrate von Hündinnen in Zusammenhang gebracht werden kann.

Diese Online-Umfrage ist jeweils für eine Wurfplanung zu beantworten. Der Fragebogen darf also gerne wiederholt, für mehrere Bedeckungen bzw. Würfe, ausgefüllt werden.

Die Bearbeitung der Umfrage dauert etwa 10 Minuten.